Influcenerplausch mit der Regensburgerin Simone „Mösi“

 

=> in anderen Businessbereichen würde die Headline natürlich „Kamingespräch“ heißen 😌

Regensburg – ein Montag Abend – Pizza, Drinks, Süßkram und eine zehnköpfige localgirlboss-Runde plaudert mit Simone (Instagram @pinkpersianunicorn) über Social Media. Mit knapp 17.000 Followern auf Instagram erzählt uns die Regensburgerin, dass ihr Wachstum kontinuierlich und organisch war, was u.a. den Algorithmus beeinflusst (das bleibt im einzelnen bestimmt immer ein Geheimnis von Instagram) und wie es sich anfühlt, auf der Straße erkannt zu werden. Für viele von uns ist Instagram ein wichtiges Medium unsere Produkte und Dienstleistungen publik zu machen.

Einige Tipps von Simone sind hier:

 

  1. sei authentisch und du selbst
  2. Dein Feed soll ein einheitliches Bild ergeben und ansprechend sein (z.B. den gleichen Filter für Bilder benutzen)
  3. Die ausgewogene Mischung aus Story und Feed ist wichtig (Influencer bespielen z.B. ihre Story täglich „wie ein Tagebuch“ und posten mehrmals die Woche Bilder im Feed; on top kommen noch Videos)
  4. Achte auf die Zeit deiner Posts (eher abends) und wähle passende Hashtags
  5. Hast du ein Business-Account?! Dann wirf mal einen genaueren Blick in deine Insights. Hier erfährst du z.B. Wo deine Follower wohnen und wie alt sie sind (daraus kannst du ableiten, ob deine hashtags wirklich richtig gewählt sind).


Simone gab uns noch einen sehr interessanten Einblick in das Thema Kooperationspartner und wie sich diese Verträge monetär auswirken. „Wenn man Werbung macht, muss das Produkt zu einem passen“, so Simone – alleine schon wegen der Glaubwürdigkeit. Eine Anfrage absagen – auch das passiert und gehört zum Geschäft.

Am Ende des Tages darf der Follower nicht nur Werbung von einem sehen, sonst wird es schnell langweilig.

Randnotiz: während des Abends laufen die Socialmedia-Seiten bei uns heiss und es werden neue Ideen geboren. Das macht localgirlboss aus – gemeinsam weiterkommen.

Liebe Simone, 1.000 Dank für den schönen Abend. (Zum Schluss wurden noch Präsente von Hantwerk, fein.gold und Bellestique im Namen aller überreicht!)