Drescher

9 Fragen an … Katharina Drescher

Warum bist du Localgirlboss, was ist im Verein wichtig für dich?
Ich schätze den Austausch mit anderen Unternehmerinnen aus den unterschiedlichsten Branchen. Man kann voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen

Warum bist du Tanzlehrerin geworden?
Ballett, Turnen und Tanzen begleitet mich schon mein ganzes Leben.
Und ich habe schon als Kind meinen Eltern erzählt, dass ich mal selbstständig arbeiten will, damit ich nicht immer so früh aufstehen muss 😉 Da ist Tanzlehrerin natürlich die perfekte Kombination

Was ist deine Vision, wo willst du mit deinem Unternehmen hin?
Möglichst vielen Paaren, die Möglichkeit geben, bei den Tanzstunden sich von einer neuen Seite kennen zu lernen und die kleinen gemeinsamen Auszeiten zu genießen.

Was willst du für deine Kunden erreichen?
Meine Tanzpaare sollen Freude beim gemeinsamen Tanzen haben und sich wohlfühlen. Es ist immer total schön zu sehen, wenn die Paare vor
den Tanzstunden manchmal vom Alltag angespannt sind, oder auch Hemmungen haben und danach einfach nur glücklich und auch ein bisschen stolz auf sich selbst sind.

Was war deine schönste Kundenerfahrung bisher?
Das Schönste ist, wenn selbsternannte Tanzmuffel nach den Tanzstunden sagen, dass es gar nicht so schlimm war, wie sie dachten und es ihnen sogar auch ein bisschen Spaß gemacht hat 🙂

Welche Person hat dich in deinem Leben weitergebracht?
Ein Idol oder richtiges Vorbild habe ich nicht. Ich finde ganz viele Menschen um mich herum auf ihre Art inspirierend. Man kann eigentlich von jedem etwas Neues lernen und dadurch seinen Blickwinkel erweitern. Festgefahrene Denkmuster finde ich meistens sehr kurzsichtig und einschränkend, obwohl ich bestimmt selbst auch genug davon habe 😉

Was ist dein Lebensmotto (Lieblingszitat)?
Liebe das, was du schon hast und du hast alles, was du brauchst.

Wie würden andere dich in einem oder drei Worten beschreiben?
Hm, ich glaube verständnisvoll, geduldig und hilfsbereit

Hast du ein Ritual, mit dem du dich auf herausfordernde Aufgaben vorbereitest?
Da schwanke ich immer zwischen perfekter Vorbereitung (die dann aber manchmal viel zu lange dauert) und “ach, es wird schon irgendwie klappen”.

 


Mehr zu Katharina Drescher

Comments are closed.